Juwelier Gadebusch | Breite Straße 108 | 50667 Köln Mo – Fr: 10.00 – 18.30 Uhr | Sa: 11.00 – 18.00 Uhr

Entdecken Sie Uhren von

TUDOR

bei Gadebusch

Ob robust und funktional oder elegant und zeitlos – Armbanduhren von TUDOR wurden geschaffen, um neue Maßstäbe zu setzen. Entdecken Sie einzigartige Präzision, vereint mit kreativen Designs und der Technologie des 21. Jahrhunderts.
Bereits ein knappes Jahrhundert der Uhrmacherkunst verbergen sich hinter dem Namen TUDOR. Erfahrung, die sich nicht einzig in der Erfüllung aller Exzellenzkriterien der Schwesterfirma Rolex widerspiegelt. Die Uhrenmodelle von TUDOR zeichnen sich neben ihrer Robustheit insbesondere durch modernste Technologie, Innovationsgeist und kreative Designs aus.
Ursprünglich als „Veuve de Philippe Hüther“ bekannt, firmierte der Uhrenhersteller im Jahr 1946 offiziell unter dem Namen TUDOR und steht bis heute unverwechselbar für die innovative Neuinterpretation von Klassikern sowie für Armbanduhren, die ihren Träger aus der Komfortzone locken und in jeder Situation verlässlich sind. So reagierte TUDOR in den 1970er-Jahren insbesondere auf die steigende Nachfrage nach Chronographen und lancierte 1970 mit der Serie „Oysterdate“ eine robuste, wasserdichte Sportuhr, die jeder Herausforderung gewachsen war. Nur sechs Jahre später folgte mit der „Prince Oysterdate“-Serie das erste automatische Chronographenwerk 7750, welches bis heute eines der erfolgreichsten Automatikkaliber darstellt.

Allen Aufgaben gewachsen

David Beckham trägt die Black Bay Bronze, eine Taucheruhr mit 43-mm-Gehäuse, die von der Geschichte der Marke inspiriert und mit dem TUDOR Manufakturwerk Kaliber MT5601 ausgestattet ist. Er trägt auch die Black Bay Chrono, einen vom COSC zertifizierten Chronographen mit Manufakturwerk mit Schaltrad, ein Anspruch auf TUDORs Erbe im Tauch- und im Motorsport.

Heritage Chrono

Eine Neuinterpretation des legendären TUDOR Chronographen.
  • M70330B-0003

  • M70330N-0004

  • M70330N-0006

    Black Bay Fifty‑Eight

    Eine Hommage an die TUDOR Taucheruhren der 1950er-Jahre.
    • M79030B-0003

    • M79030N-0003

    • M79030N-0001

      Black Bay P01

      M70150-0001

      • Manufakturwerk Kaliber MT5612 (COSC)
      • Edelstahlgehäuse von 42 mm
      • Braunes Lederband
      Wie alle anderen Modelle aus der Black Bay Linie übernimmt die P01 die charakteristischen eckigen TUDOR Zeiger, unter Sammlern bekannt als „Snowflake“-Zeiger, die erstmals 1969 im Katalog der Marke zu finden waren. Das Ergebnis ist eine subtile Kombination aus den ästhetischen Codes der Vergangenheit und moderner Uhrmacherkunst, die die Black Bay Linie zu viel mehr als einer identischen Neuauflage eines Klassikers macht.
      Entdecken Sie diese und viele weitere Modelle von TUDOR bei Gadebusch.
      Viele Jahre lang hat Hans Wilsdorf, der Gründer der Uhrenmanufaktur Rolex, über die Herstellung einer Armbanduhr nachgedacht, die von den Fachhändlern preisgünstiger verkauft werden kann als eine Rolex, dabei allerdings ebenso zuverlässig ist. Im Februar 1926 beschließt er, sich selbst darum zu kümmern und zur Fabrikation und Vermarktung einer solchen Uhr eigens eine Firma zu gründen: die Geburtsstunde von TUDOR.
      Die ersten TUDOR Uhren besitzen einen schlichten TUDOR Schriftzug auf dem Zifferblatt, oberhalb der Buchstaben verläuft der verlängerte Querstrich der Initiale T – auf einigen seltenen Sammlerstücken ist außerdem der Name Rolex zu sehen. Bis die neue Marke sich effektiv im Markt etabliert hatte, bürgte Rolex für die technische und ästhetische Qualität der neuen Uhrenmarke. Heute steht TUDOR längst nicht mehr im Schatten der Marke Rolex. Die Uhren begeistern mit Präzision, Individualität und vor allem Technik: So entwickelt und fertigt TUDOR inzwischen auch eigene Manufakturkaliber.

      Öffnungszeiten

      • Mo – Fr: 10.00 – 18.30 Uhr
      • Sa: 11.00 – 18.00 Uhr
      sowie nach Vereinbarung

      Kontakt

      • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      Anfahrt