Juwelier Gadebusch | Breite Straße 108 | 50667 Köln Mo – Fr: 10.00 – 18.30 Uhr | Sa: 11.00 – 18.00 Uhr

Patek Philippe

5235G-001


Gadebusch
Certified
Pre-Owned


Patek Philippe
5235G-001

Jahreskalender-Regulator.


Stunden, Minuten, Sekunden – eingefangen in einem Ziffernblatt von kühler Eleganz, welches jeder Zeiteinheit ihren individuellen Raum zugesteht, komplettiert durch einen Jahreskalender. Der Chronograph vereint die stilistischen Feinheiten einer Präzisions-pendeluhr von Früher mit hochwertiger, moderner Uhrmacherkunst.

Certified
Pre-Owned

Diese Uhr hat einen Vorbesitzer. Sie wurde umfangreich durch unsere hauseigene Meisterwerkstatt überprüft und zertifiziert.

38.500 EUR
Sie können diese Uhr online reservieren. Wir kontaktieren Sie im Anschluss für einen persönlichen Termin.

Authentisches Bildmaterial

Das gezeigte Bildmaterial wurde speziell zur Präsentation dieses Modells angefertigt und zeigt die zum Verkauf angebotene Uhr. Es handelt sich nicht um Bilder des Herstellers.

Herkunft

Gadebusch verkauft diese Uhr im Auftrag eines geschätzten Stammkunden. Das Modell befindet sich ohne Unterbrechung im Erstbesitz des Kunden und wurde am 7. Dezember 2013 bei uns erworben.

Zustand

SEHR GUT

Die Uhr weist minimale Gebrauchsspuren und Kratzer auf. Glas, Zeiger, Zifferblatt, Gehäuse, Lederband, Schließe und Uhrwerk sind in einem sehr guten Zustand.

Gadebusch Certified
Pre-Owned Uhren

  • Gadebusch CPO-Garantie: 24 Monate
  • Original Box sowie Papiere sind im Lieferumfang enthalten

Technische Daten

Zifferblatt

Elegantes Zweiton-Zifferblatt aus Silber. Blau gedruckte Zeitskalen. Regulatoranzeige mit einem zentralen Minutenzeiger sowie zwei Hilfszifferblätter zur Anzeige von Stunde und Sekunde. Drei Fenster bei Zehn, Zwei und Sechs, zur Jahreskalender-Anzeige von Tag, Monat und Datum. Gerade Zeiger.

Gehäuse

18 Karat Weißgold. Sichtboden aus Saphirglas. Wasserdicht bis 30 m. Gehäusedurchmesser: 40,5 mm. Höhe: 10,7 mm.

Armband

Alligator-Lederband mit quadratischen Schuppen, handgenäht, marineblau. Dornschließe aus Weißgold.

Werk

Kaliber 31-260 REG QA mit automatischem Aufzug.
Mikrorotor. Gangreserve: bis zu 60 Stunden. Hemmung: Pulsomax®. Unruh: Gyromax®. Frequenz A/h: 23.040 (3.2 Hz). Spirale: Spiromax®.

Die 5235G lässt sich wohl am präzisesten durch zwei Worte beschreiben:

dezente Einzigartigkeit.

Denn der im Jahr 2011 präsentierte Regulator bietet weit mehr als er auf den ersten Blick erahnen lässt. Im Gespräch war er dennoch von Beginn an, was nicht zuletzt den Umständen seiner Auslieferung geschuldet war: Bis zu drei Jahre warteten Interessenten auf ihr persönliches Stück, erst im Jahr 2014 war das Modell demnach in größerer Stückzahl auf dem Markt zu finden. Diese lange Produktionszeit und eine unregelmäßige Auslieferung lies bald Gerüchte entstehen, die 5235G sei ein „application piece“ und als solches nur ausgewählten Kunden zugänglich.
Die klaren Linien und das flache Gehäuse der 5235G erinnern an eine Calatrava. Und ähnlich wie bei dieser, besteht auch für das Regulator-Modell keine Notwendigkeit, seine Qualitäten allzu offenkundig darzustellen. Die 5235G liebt das Subtile, doch ist sie nicht grundlos eines der Lieblingsmodelle von Patek Philippe Präsident Thierry Stern.

So besticht dieses zeitlose Modell durch zahlreiche charmante Details, welche sich in keinem anderen Modell des Hauses Patek Philippe wiederfinden. Das auffälligste Merkmal ist ohne Zweifel das bislang einzigartige Regulator-Zifferblatt, welches dank seiner eleganten zwei Farbtöne in unterschiedlichem Licht eine aufregende visuelle Wirkung entfaltet. Inspiriert durch die Präzisionspendeluhren des 18. Und 19. Jahrhunderts, steht hier die Minutenanzeige im Zentrum. Stunden und Sekunden werden auf symmetrisch ausgerichteten Hilfszifferblättern angezeigt, wodurch klare Linien sowie eine aufgeräumte Optik des Zifferblattes erreicht werden. Aufgrund der besonders hohen Ganggenauigkeit durch ihre Schwerkraft-Hemmung wurden Präzisionspendeluhren mit den charakteristischen dreiteiligen Zifferblättern im 18. und 19. Jahrhundert zur Regulation von Taschenuhren verwendet und finden sich auf diese Weise noch heute in den hochwertigen Zeitmessern aus dem Hause Patek Philippe wieder. Unterstrichen wird der historische Bezug in der 5235G durch serifenartige Ziffern, die eine nostalgische Anmutung vermitteln.

Eine ungewöhnliche Kombination mit dem Regulatorstil findet sich in der Integration eines Jahrekalenders wieder. Historische Komplikationen aus dem 18. Jahrhundert treffen hier auf ihresgleichen aus dem Jahr 1996, als Patek Philippe mit der Einführung des Jahreskalenders in der Armbanduhr 5035 einen Meilenstein der modernen Uhrmacherkunst markierte. Wochentag, Datum und Monat werden auf dem Zifferblatt der 5235G in eigenen Fenstern angezeigt und passen sich an die unterschiedliche Länge der Monate an. Einzig zum 1. März muss manuell angeglichen werden.




Doch die vielleicht größte Innovation verbirgt sich bei diesem Modell hinter dem Zifferblatt: das Manufakturkaliber 31-260 REG QA, welches insbesondere durch seine besonders flache Form überzeugt und speziell für dieses Modell konzipiert wurde.
Das Kaliber ist der erste Antrieb der Schweizer Manufaktur, das einen dezentralen Microrotor mit einer kleinen Sekunde bei der Sechs kombiniert und bei seiner Einführung das einzige, das mit Silizium-Hemmung und Haarfeder zu begeistern wusste.
Abgerundet wird der Regulator durch die innovative Selbstdarstellung der Manufaktur an unterschiedlichen Stellen. So erhält der präzise eingravierte Patek Philippe Schriftzug auf dem Zifferblatt eine besonders dezente Anmutung und wirkt keinesfalls störend auf Symmetrie und Aufgeräumtheit. Auch auf der Dornschließe des handgenähten Alligator-Armbandes findet sich das Patek Philippe Logo wieder und komplettiert so einen Verschluss, der an den Art-déco-Stil erinnert und, wie so viele Details, einzigartig und ausschließlich an diesem Modell zu finden ist.

Öffnungszeiten

  • Mo – Fr: 10.00 – 18.30 Uhr
  • Sa: 11.00 – 18.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anfahrt

  • Breite Straße 108
  • 50667 Köln